Mit 12 Fahrzeugen auf der Kitzbüheler Alpenrallye

Enge Haarnadelkurven. Lichtkegel, die in glitzernden Alpenseen tanzen und sich in über zweihundert Oldtimer-Motorhauben spiegeln. Dazu der würzige Geruch Tiroler Bergluft – Die Kitzbüheler Alpenrallye war auch dieses Jahr wieder ein besonderes Highlight im Vorfeld der Klassik Tour Kronberg. Bei traumhaftem Wetter legten an drei Tagen Oldies aus sieben Jahrzehnten Automobilgeschichte fast 600 Kilometer Alpenstrecke zurück.

 

1-Kitzbuheler-Alpenrallye

Die Highlights der Tour führten über den Pass Thurn, den Gerlospass, das Zillertal, Achensee und Unterinntal. Die Klassik Garage Kronberg war dieses Jahr mit dem bislang größten Fuhrpark von 12 Fahrzeugen vertreten. Das Starterfeld war gemischt und reichte von einem Fiat 500 über einen Porsche 356 Speedster bis hin zu einem Mercedes 280 SE Coupé.

2-Kitzbuheler-Alpenrallye

Bereits einen Tag vor Beginn der Rallye wurden die per Sattelzüge transportierten Oldtimer aus unserer Garage vom Personal der Klassik Garage beklebt, vorbereitet und zur technischen Abnahme vorgeführt. Dank dieses Rundum-Services konnten die Fahrer den Prolog entspannt und optimal gerüstet angehen. Das Fahrerlager in der Tiefgarage des Kempinski Hotels, das der Hoteldirektor Henning Reichel auch dieses Jahr wieder errichtete, machte unsere Tage und Nächte sehr kurzweilig. In Sachen Durst standen wir unseren historischen Sportwagen in nichts nach, denn nicht nur Super Plus, auch Gin Tonic und Rotwein wurden reichlich konsumiert.

Kitzbuheler-Alpenrallye_Team Kitzbuheler-Alpebrallye_Gin-Tonic

Der technische Support der Klassik Garage hatte neben dem täglichen Standard-Service einige Kleinigkeiten zu tun. Doch dank des mitgebrachten Ersatz-Fahrzeuges konnten alle den Zieleinlauf in Kitzbühel miterleben. Insgesamt 3 unserer Fahrzeuge schafften es unter die besten 20. Bestes Resultat war der 6. Platz in der Gesamtwertung. In der Teamwertung erreichten wir die Plätze 5 und 6. Schon jetzt haben alle 12 Teams ihre Teilnahme an der Klassik Tour Kronberg 2016 und der Kitzbüheler Alpenrallye 2017 zugesagt.

5-Kitzbuheler-Alpenrallye