-->

Porsche 911 SC Targa

Das Fahrzeug

Der Porsche 911 war und ist der Inbegriff des leistungsstarken und alltagstauglichen Sportwagens. Dabei sind es vor allem die luftgekühlten Exemplare bis 1989, die durch ihren auf das Wesentliche reduzierten Auftritt faszinieren und überzeugen.

1974 wurde der bis dahin ein gutes Jahrzehnt relativ unverändert (und auch als Cabrioersatz Targa) gebaute „Urelfer“ durch das im allgemeinen Sprachgebrauch als „G-Modell“ bezeichnete, deutlich modernisierte Fahrzeug abgelöst. Der Sportwagen wird optisch in erster Linie durch die Faltenbälge an den Stoßfängern charakterisiert, die den Sicherheitsbestimmungen des größten Absatzmarktes für die Sportwagen aus Zuffenhausen – den USA – geschuldet sind. Dabei blieb der Wagen trotz wuchtigerer Stoßfänger noch sehr dezent, wenn er auch das Filigrane seines Vorgängers vermissen ließ.

Mit Einführung des Carrera 3.0 im Jahr 1975 erschien erstmals ein Serienelfer mit den breiteren Kotflügeln des Supersportlers Carrera 2,7 RS. Diese Karosserieform übernahm auch der 911 SC (SC für Super Carrera). Die wohl überzeugendste Motorisierung des 911 SC stellt der ab 1980 angebotene 204 PS-Motor dar – und genau diese Maschine ist auch in dem hier vorgestellten Fahrzeug zu finden.

Unser Wagen ist ein Heimkehrer aus den USA, wo er 1982 zum ersten Mal zugelassen wurde. Das Auto ist sehr gepflegt und befindet sich in einem wunderbaren Zustand. Das heutzutage sehr gebräuchliche Silber-Metallic war seinerzeit eher die Ausnahme und steht dem Targa wunderbar. Der Elfer ist weitestgehend europäisiert. Von außen kann man ihn nur an den fehlenden Blinkern in den vorderen Kotflügeln als US-Import erkennen. Die perfekten Fuchsfelgen runden das Gesamtbild des Wagens aufs Feinste ab.

Kontakt

  • KLASSIK GARAGE KRONBERG GmbH & Co. KG
    Rudolf-Diesel-Straße 20B
    D-65760 Eschborn
  • Telefon +49 / 6173 / 78 31 31
  • Telefax +49 / 6173 / 32 59 65
  • info@klassikgarage.com
  • Öffnungszeiten:
    Mo bis Fr: 8 – 19 Uhr
    Sa: nach Vereinbarung
  • Geschäftsführung:
    Klaus Flettner, Stefan Hillers

Name*

Email*

Betreff*

Nachricht*